Luxembourg 15.08.2016
Cashcloud 3.0: Einfacher, schneller und besser in Europa

Cashcloud reloaded: Der bereits mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnete Wallet-Anbieter untermauert seinen Führungsanspruch im mobilen Bezahlen mit einer rundum erneuerten Version seiner mobilen Applikation. „Nach unserer strukturellen Neuausrichtung machen wir jetzt Nägel mit Köpfen“, sagt Cashcloud-CEO Prof. Moritz Hunzinger. „Unsere Konzentration gilt nun voll und ganz dem Produkt. Schon heute ist unsere mobile Wallet die beste auf dem Markt, doch mit dem Update ‚Cashcloud 3.0‘ bauen wir unseren technologischen Vorsprung weiter aus.“

Die 3.0-Version der Cashcloud-App beinhaltet eine Reihe neuer Features sowie zahlreiche Verbesserungen bereits bestehender Funktionen. Dies beginnt bereits beim Aufladen der Prepaid Wallet: Wer dringend Guthaben benötigt und keine Zeit hat, auf die klassische Banküberweisung zu warten, kann zukünftig auf deutlich schnellere Alternativen zurückgreifen. Per Kreditkarte oder paysafecard kann die Wallet in Echtzeit aufgeladen und sofort zum Bezahlen genutzt werden. Auch für Geld-Sendungen an Freunde gibt es eine neue Option: Neben der Email-Adresse kann nun auch die Mobilnummer des Empfängers verwendet werden.

Wer sich Cashcredits dazuverdienen möchte, um sie später in „reales“ Guthaben umzuwandeln, hat dazu ebenfalls neue Möglichkeiten. Eine Vielzahl von Kampagnen und Aktionen ergänzt das aktuelle Angebot und bietet den Cashcloud-Nutzern zusätzliche Gelegenheiten, sich etwas dazu zu verdienen. In diesem Zuge wird auch die Grenze möglicher Cashcredits pro Monat nach oben korrigiert. Mehr Vielfalt gibt es auch bei den in der App verfügbaren Gutscheinen und Coupons. Aufgrund neuer Kooperationspartner sind zahlreiche weitere Angebote direkt an der Ladenkasse nutzbar.

Neben einigen zusätzlichen optischen Veränderungen – zum Beispiel um die Guthaben-Anzeige noch übersichtlicher zu machen – gibt es auch technologische Veränderungen. Der kontaktlose NFC-Sticker wird mit neuer Chip-Technologie ausgestattet, die ihn noch zuverlässiger und variabler einsetzbar macht.

„Das ist kein Update, sondern fast eine neue App. Wir sind stolz auf diese Weiterentwicklung, die wir unserem fantastischen ukrainischen Entwickler-Team zu verdanken haben!“, so Moritz Hunzinger. Die Cashcloud Version 3.0 wird in wenigen Wochen verfügbar sein und allen Nutzern automatisch zur Verfügung stehen.

Pressearchiv

Pressearchiv 2016
Pressearchiv 2015